FREUDE AM EINKAUFEN

Glückliche Gewinner in der Sparkassen-Passage

Preisvergabe des Weihnachts-Gewinnspiels war ein echter Lichtblick

Im Dezember lud das „Passagenviertel Kaufbeuren“ erstmalig zu einer großen „Buchstaben-Schnitzeljagd“ mit einem Gewinnspiel ein. Fast 500 Bürgerinnen und Bürger machten bei der Suche nach dem Lösungswort mit, dessen Buchstaben in 17 Schaufenstern im Viertel versteckt wurden. Nun erhielten 27 glückliche Gewinner diesen Samstag, den 22. Januar, ihre Preise. 

Bei dem Gewinnspiel konnten im Dezember die Buchstaben W-E-I-H-N-A-C-H-T-S-E-I-N-K-A-U-F in 17 Schaufenstern erspäht und zum Lösungswort zusammengefügt werden. Im Januar wurden nun die 27 Preise im Gesamtwert von rund 2.500 Euro verlost. 

„Wir wollten den Menschen in der momentan manchmal trüb scheinenden Zeit einen kleinen Lichtblick schenken und sie zum Spazieren durch unsere schöne Altstadt inspirieren“, so Christine Grigat, Mitorganisatorin der Werbegemeinschaft „Passagenviertel Kaufbeuren“. „Das Gewinnspiel wurde extra so konzipiert, dass es auch bei einem Lockdown hätte stattfinden können, da die Buchstaben von Außen sichtbar waren. So war es den Teilnehmern zu jeder Zeit möglich, sich auf die Buchstabenjagd zu machen.“

Auch wollten die beteiligten Geschäfte mit dieser Aktion einmal Danke sagen – an alle treuen Kunden und Besucher, die trotz mancher Unsicherheit nicht den Weg in die Altstadt scheuen. 

So konnte man bei der Preisvergabe in viele leuchtende Augen blicken und ein Lächeln hinter den getragenen FFP2-Masken spüren. 

Der Hauptpreis ging an Melanie Dauer mit einem Einkaufsgutschein von 500 Euro.

Menü

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.